Lorenz-IT unterstützt die am 26.03.2015 als Verein "Freifunk Dreiländereck" gegründete Freifunk-Initiative.

Freifunk Dreiländereck setzt sich ein für einen offenen und diskriminierungsfreien Zugang zum Internet ein und möchte als gemeinnütziger, parteipolitisch unabhängiger Verein, den Aufbau und Betrieb freier Computer-Netzwerke sowie das Wissen um eine sichere und verantwortungsvolle Nutzung solcher Netze fördern. Lorenz-IT bietet Freifunk Unterstützung bei der technischen Infrastruktur und im Betrieb des Netzes und hält für Interessierte, die ebenfalls Teil des Freifunk Dreiländereck Netzes werden wollen vorkonfigurierte Standardrouter zum Selbstkostenpreis bereit.

Rüdiger Lorenz, selbst aktives Mitglied des Vereins, hält den offenen, freien und für jedermann überall verfügbaren Zugang zum Internet für einen integralen Bestandteil der Daseinsvorsorge in der Dreiländer-Region Deutschland, Frankreich, Schweiz.  Die Verwirklichung und die Verbreitung von entsprechenden Wissen und technischen Verständnis dazu, ist für Lorenz-IT nicht nur als Ausbildungsbetrieb in der IT-Anwendungsentwicklung von großer Bedeutung, sondern stellt einen wichtigen Standortfaktor in der Informationsgesellschaft dar. Die in der Politik oft vernachlässigte oder durch die Gesetzgebung (Störerhaftung, Vorratsdatenspeicherung) gar behinderte Entwicklung, ist auf ein solches verstärktes bürgerliches Engagement angewiesen, soll sich in Deutschland und der Region eine bessere Wettbewerbsfähigkeit der IT-Wirtschaft entwickeln.

Erfolg braucht Wissen und Freiheit. Lorenz-IT will dazu gerne seinen Beitrag leisten.

Weitere Informationen zu Freifunk Dreiländereck finden Sie unter https://freifunk-3laendereck.net